Sprinterin Katharina Grompe (Dortmund) hat ihre Teilnahme an der Leichtathletik-WM in Moskau (10. bis 18. August) verletzungsbedingt abgesagt.

Die 20-Jährige, die in Moskau für die 4x100-m-Staffel vorgesehen war, erlitt am vergangenen Freitag bei der Generalprobe in Weinheim einen Muskelfaserriss.

"Es ist mehr als bedauerlich und sehr schmerzlich, wenn einem jungen Nachwuchstalent so kurz vor der WM die Teilnahmemöglichkeit mit der Frauenstaffel genommen wird", sagte Sprint-Bundestrainer Thomas Kremer.

Weiterlesen