Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat den britischen Sprinttrainer Tony Lester im Rahmen eines Beratervertrages bis 31. Dezember 2013 verpflichtet. Das teilte der DLV am Mittwoch mit.

"Mit Tony Lester wollen wir das Team der DLV-Trainer im Kurz- und Langsprint erweitern und haben deshalb eine ausländische Trainerkompetenz für den DLV engagiert", sagte Sportdirektor Thomas Kurschilgen. Unter anderem trainierte Lester Topathleten wie Roger Black, Marlon Devonish, Mark Richardson, Mark Lewis-Francis und Nicola Sanders.

Ziel ist es, dass der 53-Jährige vor einer möglichen Anstellung als Leitender Bundestrainer Sprint/Langsprint Erfahrungen und Kenntnisse der spezifischen Strukturen der Olympischen Leichtathletik im DLV vermittelt bekommt und das deutsche Trainerteam kennenlernt.

Lester war vom 27. November 2000 bis zum 31. Dezember 2012 beim britischen Leichtathletik-Verband beschäftigt.

Weiterlesen