Alexej Dmitrik hat Olympiasieger Iwan Uchow im russischen Duell düpiert und beim "Hochsprung mit Musik" im thüringischen Arnstadt mit 2,36 eine Jahres-Weltbestleistung erzielt.

Dmitrik stellte damit seine persönliche Bestleistung aus dem Jahr 2011 ein und gewann die Konkurrenz deutlich vor Konstantinos Baniotis (Griechenland) und dem Russen Sergei Mudrow, die jeweils 2,27 m meisterten. Weltmeister Jesse Williams (USA) kam vor 1200 Zuschauern wie Uchov nicht über 2,20 m hinaus. Deutsche Springer waren hier nicht am Start.

Bei den Frauen sprang Peking-Olympiasiegerin Tia Hellebaut (Belgien) mit 1,96 m auf Platz eins vor Europameisterin Ruth Beitia (Spanien/1,94 m), Platz drei ging an die Estin Anna Iljustsenko (1,94 m).

In Abwesenhweit der nicht in der Halle startenden Ariane Friedrich verpasste die einzige deutsche Starterin Marie-Laurence Jungfleisch ihre Bestmarke um vier Zentimeter und erreichte mit 1,90 m Platz sieben.

Weiterlesen