Der europäische Leichathletik-Verband EAA hat die Team-Europameisterschaften 2014 an Braunschweig vergeben.

Im rumänischen Bukarest erhielten die Niedersachsen am Samstag den Vorzug vor Mitbewerber Ostrau/Tschechien. Der Mannschafts-Wettbewerb ist für den 21. und 22. Juni 2014 geplant. Der russische Kandidat Tschekoksary hatte kurzfristig zurückgezogen und richtet nun die Titelkämpfe im Jahr 2015 aus.

"Auf dem Weg zur EM 2018 ist die Team-EM die ideale Ergänzung. Wir werden gemeinsam mit der Stadt Braunschweig und dem Landesverband Niedersachsen unvergessliche Team-Europameisterschaften organisieren", sagte Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). Für die EM in sechs Jahren hat sich Berlin beworben.

Zur Delegation des DLV in Bukarest gehörte unter anderem Björn Otto, Olympiazweiter im Stabhochsprung. `Super! Gewonnen! Diesmal kein Silber, sondern Gold", freute sich der Dormagener.

Die Team-EM wird seit 2009 als Nachfolger des Europacups ausgetragen. Braunschweig hatte sich bereits um die Ausrichtung 2011 bemüht, damals bei der Bewerbung aber gegen Stockholm verloren.

Weiterlesen