Die Olympiazweite Lilli Schwarzkopf ist zwei Tage nach ihrem Achillessehnenriss operiert worden. Der Eingriff am rechten Fuß der 29 Jahre alten Siebenkämpferin von der LG Rhein-Wied erfolgte am Montag im Bundeswehr-Zentralkrankenhaus Koblenz.

Lilli Schwarzkopf hatte am Samstag zum Auftakt der Mehrkampf Challenge in Talence/Südfrankreich bereits in der ersten Disziplin 100-m-Hürdenlauf die schwere Verletzung erlitten. Ihr WM-Start im August 2013 in Moskau steht in Frage.

Weiterlesen