Eine Woche nach Saison-Ende startete Yohan Blake seine bisher größte Kampfansage an Usain Bolt.

"Bald werde ich die Nummer eins sein, es kann nicht mehr lange dauern, denn ich bin hungrig", erklärte der 22-Jährige bei einer Pressekonferenz in Jamaikas Hauptstadt Kingston.

Blake, der den sechsmaligen Olympiasieger im Juni bei den nationalen Ausscheidungen für die Sommerspiele über 100 und 200 m geschlagen hatte, aber in London auf beiden Distanzen Zweiter wurde, haderte vor allem mit seinem 100-m-Rennen bei Olympia.

"Ich habe den Lauf auf den letzten 40 Metern nicht wie geplant durchgezogen, kam etwas in Panik. Aber Gott meinte wohl, es wäre noch nicht meine Zeit", sagte Blake:

"Aber diese wird bei den beiden nächsten Weltmeisterschaften 2013 in Moskau und 2015 in Peking oder Olympia 2016 in Rio de Janeiro kommen. Da werde ich das Erbe antreten."

Weiterlesen