Sprint-Superstar Usain Bolt denkt an einen Start im Weitsprung. Vor dem Diamond-League-Finale in Brüssel, wo er über 100 m startet, sagte der sechsmalige Olympiasieger: "Wenn ich Weitsprung mache, dann im Jahr 2014."

Bolt kehrt nach dem Meeting in Belgien in seine Heimat zurück und fasst seine neuen Ziele für das WM-Jahr 2013 ins Auge: "Die 200 Meter unter 19 Sekunden laufen oder die 100 in 9,4. Das wäre möglich."

Mit einem Wechsel in die Sprunggrube würde Bolt in den Spuren des Amerikaners Carl Lewis wandeln. Dieser dominierte zwischen 1983 und 1996 die Sprint- und Weitsprungdisziplin und holte neun Goldmedaillen bei Olympischen Spielen.

Weiterlesen