Der Olympiazweite Björn Otto (Uerdingen/Dormagen) und Malte Mohr (Wattenscheid) haben beim Stabhochsprung-Wettbewerb des Berliner ISTAF für einen deutschen Doppelsieg gesorgt.

Mit 5,78 m gewann Otto vor Mohr, der 5,68 m überquert hatte. Der Olympiadritte Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) musste nach einem Fehlversuch über 5,58 m aufgeben. Olympiasieger Renaud Lavillenie aus Frankreich war in Berlin nicht am Start.

Weiterlesen