Comeback mit Jahres-Weltbestleistung: Sieben Monate nach der Operation an der Patellasehne und zweieinhalb Monate vor Olympia setzte sich Diskus-Weltmeister Robert Harting am Samstag in Wiesaden mit 68,52 m im ersten Saisonwettkampf gleich an die Spitze der Weltrangliste.

Auch Martin Wierig mit starken 66,01 m übertraf die Olympianorm um gut einen Meter.

Robert Harting war angesichts der monatelangen Schmerzen seit der Operation happy: "Dabei waren die Bedigungen nicht günstig. Gegenwind statt Rückenwind - und mein erster 70-m-Wurf wäre heute wohl fällig gewesen", meinte der 27 Jahre alte Berliner, der noch einen weiteren guten Wurf von 67,35 m in der Serie hatte.

"Der dritte Versuch war der Beste, aber leider ungültig", meinte Trainer Werner Goldmann, der ihn schon zu zwei WM-Titeln geführt hatte.

Weiterlesen