Asbel Kiprop hat seinen 1500-m-Titel bei der Leichtathletik-WM in Moskau erfolgreich verteidigt.

Der Kenianer gewann das Finale über die Mittelstrecke nach 3:36,28 Minuten vor Matthew Centrowitz aus den USA (3:36,78) und Johan Cronje aus Südafrika (3:36,83).

Der Frankfurter Homiyu Tesfaye, erster Deutscher in einem WM-Finale über 1500 m nach 16 Jahren, lief nach 3:37,03 Minuten auf einen starken fünften Platz.

Vize-Europameister Carsten Schlangen (Berlin) hatte das Finale verpasst.

Weiterlesen