Die schwedische Hochspringerin Emma Green Tregaro wird mit roten Fingernägeln am Samstag im Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau antreten.

Der Weltverband IAAF hatte ihren nationalen Verband informiert, dass ihr Protest in der Qualifikation gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland gegen die Regeln verstoßen habe.

Green Tregaro hatte ihre Fingernägel in den Farben des Regenbogens, der Symbol der Schwulen- und Lesben-Bewegung ist, lackiert.

Schwedens Verbandsgeneralsekretär Albert Albertsson hatte vor dem WM-Finale mitgeteilt, dass die IAAF sein Team über den Regelverstoß informiert hatte.

"Wir haben dies auch der Athletin weitergegeben. Nun ist es ihre Sache", sagte Albertsson und betonte, dass der Verband keine Änderung der Nagellackfarben angeordnet hat.

Weiterlesen