Doping-Razzia beim Team Jamaika: Sprint-Superstar Usain Bolt und alle 44 Athleten seines Teams haben vor dem Start der Leichtathletik-WM in Moskau (10. bis 18. August) Besuch von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA erhalten.

In ihrem Trainingslager in der russischen Hauptstadt wurden bei einer umfassenden Dopingkontrolle Blutproben aller Sportler genommen. Dies bestätigten Offizielle der jamaikanischen Nationalmannschaft.

Nach den jüngsten positiven Doping-Befunden beim früheren 100-m-Weltrekordler Asafa Powell, Weltklassesprinterin Sherone Simpson und zuvor Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown steht das Jamaika-Team seit Monaten unter besonderer Beobachtung. Bolt bestreitet Doping vehement.

Weiterlesen