[image id="08709e67-63d0-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Sonntag, 18. August

Speerwurf, Frauen:

Gold: Christina Obergföll (LG Offenburg) 69,05 mSilber: Kimberley Mickle (Australien) 66,60Bronze: Maria Abakumowa (Russland) 65,09,

4. Linda Stahl (TSV Bayer Leverkusen) 64,78, 5. Kathryn Mitchell (Australien) 63,77, 6. Sunette Viljoen (Südafrika) 63,58, 7. Viktoria Sudaruschkina (Russland) 62,21, 8. Li Lingwei (China) 61,30.in der Qualifikation gescheitert: 13. Katharina Molitor (TSV Bayer Leverkusen) 60,32

800 m, Frauen:

Gold: Eunice Jepkoech Sum (Kenia) 1:57,38 MinutenSilber: Maria Sawinowa (Russland) 1:57,80Bronze: Brenda Martinez 1:57,91,

4. Alysia Johnson Montano (beide USA) 1:57,95, 5. Jekaterina Poistogowa (Russland) 1:58,05, 6. Ajee Wilson (USA) 1:58,21, 7. Natalia Lupu (Ukraine) 1:59,79, 8. Lenka Masna (Tschechien) 2:00,59. ohne deutsche Beteiligung

1500 m, Männer:

Gold: Asbel Kiprop (Kenia) 3:36,28 MinutenSilber: Matthew Centrowitz (USA) 3:36,78Bronze: Johan Cronje (Südafrika) 3:36,83,

4. Nixon Kiplimo Chepseba (Kenia) 3:36,87, 5. Homiyu Tesfaye (LG Frankfurt) 3:37,03, 6. Silas Kiplagat (Kenia) 3:37,11, 7. Mekonnen Gebremedhin (Äthiopien) 3:37,21, 8. Hendrik Ingebrigsten (Norwegen) 3:37,52.

im Halbfinale gescheitert: 22. Carsten Schlangen (LG Nord Berlin) 3:44,44

Dreisprung, Männer:

Gold: Teddy Tamgho (Frankreich) 18,04 m (JWB)

Silber: Pedro Pablo Pichardo (Kuba) 17,68

Bronze: Will Claye 17,52,

4. Christian Taylor (beide USA) 17,20, 5. Alexsej Fedorow (Russland) 16,90, 6. Marian Oprea (Rumänien) 16,82, 7. Gaetan Saku Bafuanga Baya (Frankreich) 16,79, 8. Fabrizio Schembri (Italien) 16,47.

in der Qualifikation gescheitert: Europameister 2012 Fabrizio Donato 16,53, Halleneuropameister 2013 Daniele Greco/beim Aufwärmenverletzt (beide Italien). - ohne deutsche Beteiligung. - (JWB = Jahres-Weltbestleistung)

4x100 m, Frauen:

Gold: Jamaika (Russell, Stewart, Calvert, Fraser-Pryce) 41,29 SekundenSilber: Frankreich (Distel-Bonnet, Ikuesan, Soumare, Akakpo) 42,73Bronze: USA (Tarmoh, Anderson, Gardner, Freeman) 42,75,

4. Großbritannien 42,87, 5. Deutschland (Yasmin Kwadwo, Inna Weit, Tatjana Pinto, Verena Sailer) 42,90, 6. Russland 42,93, 7. Kanada 42,28. -

ausgeschieden: Brasilien

4x100 m, Männer:

Gold: Jamaika (Carter, Bailey-Cole, Ashmeade, Bolt) 37,36 Sekunden (WJB)Silber: USA (Silmon, Rodgers, Salaam, Gatlin) 37,66Bronze: Kanada 37,92,

4. Deutschland (Lucas Jakubczyk, Sven Knipphals, Julian Reus, Martin Keller) 38,04, 5. Niederlande 38,37, 6. Japan 38,39, 7. Trinidad und Tobago 38,57

disqualifiziert: Großbritannien

Hier weiterlesen: Alles zur Leichtathletik

Weiterlesen