Die deutschen Slalom-Kanuten haben bei den Europameisterschaften in Wien einen enttäuschenden Auftakt erlebt.

Im Canadier-Einer sorgte Titelverteidiger Jan Benzien als Dritter für die erste Medaille, die restlichen Starter in den Einzelwettbewerben gingen am Samstag jedoch leer aus.

Sideris Tasiadis, Olympiazweiter von 2012, wurde im Canadier-Einer nur Siebter vor Franz Anton.

Im Kajak-Einer musste sich Sebastian Schubert, EM-Dritter des vergangenen Jahres, mit dem achten Platz begnügen.

Peking-Olympiasieger Alexander Grimm wurde Sechster, Ex-Weltmeister Fabian Dörfler scheiterte bereits im Halbfinale.

Weiterlesen