Der Canadier-Vierer hat dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) bei den Heim-Weltmeisterschaften in Duisburg die erste Goldmedaille in den nichtolympischen Klassen beschert.

Kurt Kuschela (Potsdam), Erik Leue (Magdeburg), Erik Rebstock (Neubrandenburg) und Peter Kretschmer (Potsdam) siegten nach 1000 m vor Weißrussland.

In den olympischen Klassen hatten die deutschen Kanuten zuvor drei Gold- und zwei Silbermedaillen gewonnen.

Weiterlesen