Gold für das Frauen-Team, Silber für Melanie Pfeifer und Bronze für das Duo Robert Behling/Thomas Becker sowie die Herren-Mannschaft:

Die deutschen Slalom-Kanuten haben am letzten Tag der Heim-EM in Augsburg einen kompletten Medaillensatz und ein weiteres Edelmetall gewonnen.

Während das Damen-Trio im Kajak-Einer souverän zum Sieg fuhr, fehlten der 25 Jahre alten Lokalmatadorin Pfeifer im Einzelwettbewerb nur eine Hundertstelsekunde auf die Französin Carole Bouzidi.

Im Canadier-Zweier mussten sich Behling und Becker den siegreichen Tschechen Jaroslav Volf/Ondrej Stepanek und den Zwillingsbrüdern Peter/Pawol Hochschorner geschlagen geben, das Männer-Team reihte sich hinter Großbritannien und Tschechien ein.

Die Olmypia-Teilnehmer David Schröder und Frank Henze waren überraschend in der Qualifikation ausgeschieden, Jasmin Schornberg hatte im Halbfinale nach Ansicht der Jury ein Tor verpasst und war aus diesem Grund mit 50 Strafsekunden belegt worden.

Ein Protest des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) blieb erfolglos.

Weiterlesen