Der Olympia-Dritte Andreas Tölzer verabschiedet sich bei der bevorstehenden Judo-WM in Rio de Janeiro (26. August bis 1. September) von der internationalen Bühne.

Das gab der 33-Jährige beim Medientag des Deutschen Judo-Bundes (DJB) in Berlin bekannt.

"Irgendwann macht der Körper nicht mehr mit", erläuterte Tölzer nach zahlreichen Verletzungen in den vergangenen Jahren seine Entscheidung.

Zuletzt hatte der WM-Zweite im Schwergewicht von 2010 und 2011 mit einem Brustmuskel-Riss zu kämpfen gehabt und sich außerdem einer Schulter-OP unterziehen müssen. In Rio strebt Tölzer nochmal eine WM-Medaille an.

Auf nationaler Ebene wird Tölzer voraussichtlich noch einige Zeit auf der Matte stehen. In der Bundesliga ist der Hüne für den TSV Abensberg aktiv.

Weiterlesen