Nach dem Rücktritt von Olympiasieger Ole Bischof bleibt dem Deutschen Judo-Bund (DJB) zumindest der zweite Vorzeigekämpfer noch einige Zeit erhalten: Der zweimalige Schwergewichts-Vizeweltmeister Andreas Tölzer will einen Anlauf auf seine vierten Olympischen Spiele wagen.

"Bei der WM im kommenden Jahr in Rio de Janeiro möchte ich auf jeden Fall mitkämpfen. Und ich habe auch vor, 2016 in Rio an den Start zu gehen", sagte der 32-Jährige bei der Ehrung Kölner Olympioniken am Freitag.

Der 32 Jahre alte gebürtige Bonner hatte nach Platz sieben (2004) und neun (2008) bei den Spielen in London Bronze geholt. Zuvor hatte er sich nach langwierigen Verletzungsproblemen mit WM-Silber 2010 und 2011 eindrucksvoll zurückgemeldet.

"Ich denke, dass ich immer noch körperlich und mental auf dem Weg nach oben bin. Ich habe genug Luft, um mich zu verbessern, kann auch in den nächsten Jahren weiterhin in der Weltspitze mitkämpfen", sagte Tölzer.

Weiterlesen