Die deutschen Frauen sind auch in ihrem zweiten Spiel beim World-League-Finalturnier im argentinischen Tucuman sieglos geblieben.

Einen Tag nach der schmerzhaften 0:6-Auftaktpleite gegen Olympiasieger Niederlande reichte es für die Europameisterinnen am Sonntag gegen Südkorea nur zu einem 2:2 (1:1).

Die Asiatinnen hatten ihr erstes Spiel in der Gruppe A 2:6 gegen England verloren, die Britinnen sind am Dienstag (15.30 Uhr MEZ) in einer Neuauflage des EM-Finals letzter Vorrunden-Gegner der deutschen Mannschaft.

Gegen die Asiatinnen traf die Hamburgerin Eileen Hoffmann (12.) zur Führung für die deutsche Auswahl, Park Mi Hyun (23.) gelang der Ausgleich.

Ein Eigentor der Asiatinnen (39.) brachte Deutschland erneut in Front, ehe erneut Park (60.) den Endstand erzielte.

Nach der Gruppenphase spielt das DHB-Team entsprechend seiner Platzierung im Viertelfinale gegen ein Team der Gruppe B, in der neben Weltmeister Argentinien auch Neuseeland, Australien sowie China vertreten sind.

Weiterlesen