Hockey-Bundestrainer Markus Weise kann im wichtigen letzten EM- Vorrundenspiel im belgischen Boom personell aus dem Vollen schöpfen.

Der Olympiasieger muss gegen Tschechien am Mittwoch gewinnen, um die Chance auf das Erreichen des Halbfinales zu wahren.

Momentan liegt der Titelverteidiger in der Gruppe A mit der gleichen Punktzahl und der gleichen Tordifferenz wie der Zweite Spanien nur auf dem dritten Rang, Gastgeber Belgien führt die Tabelle nach zwei Siegen an.

Sollten die Gastgeber am Mittwoch die Spanier schlagen, wäre Deutschland bei einem Sieg gegen Tschechien als Gruppenzweiter sicher in der Runde der letzten Vier.

Sollten Spanien und Deutschland gewinnen, fiele die Entscheidung über die Halbfinalteilnahme über die Tordifferenz.

Sollte diese ebenfalls gleich sein, wäre die Mannschaft mit den mehr geschossenen Toren weiter.

An ihrem freien Tag stand für die Mannschaft um Kapitän Moritz Fürste vormittags ein Regenerationslauf sowie eine Videoanalyse an.

Den Nachmittag nutzte ein Teil der Mannschaft zu einem Besuch in Antwerpen, der andere Teil drückte den Hockey-Frauen beim letzten Vorrundenspiel gegen Spanien die Daumen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders benötigte nach zwei Siegen lediglich ein Unentschieden, um die Halbfinalteilnahme perfekt zu machen.

Weiterlesen