Einen Tag nach den Frauen haben auch die niederländischen Männer den Einzug ins Halbfinale der Europameisterschaften im belgischen Boom perfekt gemacht.

Nach dem knappen 2:1 (2:0) gegen England am zweiten Vorrundenspieltag sind die Niederlande mit sechs Punkten nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze in der Gruppe B zu verdrängen.

Auf Platz zwei folgt England mit drei Zählern vor Irland und Polen.

Im ersten Spiel des Tages hatten die Iren mit einem 4:2 (2:1) gegen den Tabellenletzten Polen den ersten Turniersieg gefeiert.

Am letzten Spieltag am Mittwoch kämpft dann Irland mit England um das zweite Halbfinal-Ticket.

In der deutschen Gruppe A holte sich Gastgeber Belgien den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Die Mannschaft von Trainer Marc Lammers, die zum Auftakt Olympiasieger Deutschland bezwungen hatte, schlug Außenseiter Tschechien mit 4:0 (2:0).

Die Entscheidung über die beiden Halbfinalisten fällt am Mittwoch in den Spielen zwischen den Deutschen und den Tschechen sowie zwischen Belgien und Spanien.

Die Gastgeber wären bereits mit einem Unentschieden sicher in der Runde der letzten Vier.

Weiterlesen