Die deutschen Hockey-Damen haben zwei Wochen vor dem EM-Auftakt eine Lehrstunde erhalten.

Gegen den Olympiasieger Niederlande setzte es in Mönchengladbach eine herbe 0:7 (0:3)-Niederlage.

Am Donnerstag hatte die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders bereits an gleicher Stelle ein 1:3 gegen den Weltranglistenersten kassiert.

Mülders war vor allem wegen der zweiten Hälfte bedient. `Nach dem Wechsel war es eine schwache Vorstellung von uns.

Da gibt es auch nichts schön zu reden. Das war eine Vorstellung, die nicht duldbar ist", erklärte der Trainer.

Roos Drost (3./63.), Kim Lammers (20.), Ellen Hoog (27.), Kiki Collot D'Escury (39.), Maartje Paumen (44.) und Valerie Magis (61.) trafen für die überlegenen Niederländerinnen.

Weiterlesen