Die Herren des Uhlenhorster Hockey-Clubs haben zum dritten Mal nach 2008 und 2010 in der Euro Hockey League (EHL) triumphiert.

Die Hanseaten gewannen das Endspiel des Final-Four-Turniers gegen die Gastgeber von Amsterdam HundBC nach Penaltyschießen mit 4:3 (2:2, 1:2).

Umjubelter Held im Shoot Out war wie bereits im Halbfinale UHC-Nationaltorhüter Nicolas Jacobi, der vier von fünf Versuchen des niederländischen Meisters parierte und als wertvollster Spieler der EHL-Saison ausgezeichnet wurde. Zwei verwandelte Penalties von Oliver Korn und Mathias Müller sicherten den Finalsieg, in der regulären Spielzeit hatten Niklas Bruns und Marco Miltkau jeweils zum Ausgleich getroffen.

Die Damen des UHC hatten am Freitag im Halbfinale des Club Champions Cup weniger Glück.

Der Deutsche Meister unterlag dem niederländischen Vertreter Larensche MHC mit 4:5 (3:3, 2:1) nach Penaltyschießen. Im Spiel um Platz drei am Samstag besiegten sie aber die Spanierinnen von Club de Campo de Villa de Madrid mit 3:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung.

Die europäische Krone bei den Frauen sicherte MHC Laren mit einem 1:0 (1:0) im Finale gegen Rekordsieger HC s'Hertogenbosch.

Weiterlesen