Die Herren des Uhlenhorster Hockey-Clubs stehen kurz vor ihrem dritten Titelgewinn in der Euro Hockey League: Am Samstag zogen die Hanseaten im Halbfinale des Final-Four-Turniers in Amsterdam durch ein 4:3 (2:2, 0:2) nach Penalty-Schießen gegen den belgischen Vertreter KHC Dragons ins Endspiel um die europäische Krone ein.

Am Sonntag (14.30 Uhr) treffen die Hamburger dort auf Amsterdam H/BC, die ihr Spiel gegen den HC Rotterdam souverän mit 3:0 (1:0) für sich entschieden.

Gegen die Dragons erzielte UHC-Abwehrchef Patrick Breitenstein eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit den Ausgleich und machte so den späteren Erfolg seines Teams erst möglich. Zum Held im Penatlyschießen avancierte Torhüter Nico Jacobi, der vier Versuche der Belgier abwehrte.

"Er war heute der absolute Matchwinner für uns", sagte Trainer Martin Schultze, der aber auch lobendene Worte für den Gegner fand: "Die Dragons haben uns mit ihren variablen Angriffspiel vor große Probleme gestellt."

Die Damen des UHC hatten am Freitag im Halbfinale des Club Champions Cup weniger Glück. Der Deutsche Meister unterlag dem niederländischen Vertreter Larensche MHC mit 4:5 (3:3, 2:1) nach Penalty-Schießen. Im Spiel um Platz drei am Samstag besiegten sie die Spanierinnen von Club de Campo de Villa de Madrid mit 3:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung.

Weiterlesen