Der Welt-Hockeyverband FIH und das Internationale Olympische Komitee (IOC) haben am Dienstag die Spielpläne für die Olympischen Spiele in London veröffentlicht. Demnach starten die deutschen Damen am 29. Juli gegen die USA.

Die Herren, Olympiasieger von Peking 2008, bekommen es einen Tag später zum Auftakt mit der Auswahl aus Belgien zu tun. Beide Spiele beginnen um 21.15 Uhr Ortszeit.

"Ich finde die Reihenfolge der Spiele ganz gut. Auf der anderen Seite haben wir eine Gruppe mit vielen gleichwertigen Gegnern erwischt. Da darf man sich eh wahrscheinlich keinen Ausrutscher erlauben", sagte Max Müller, Kapitän der deutschen Herrenmannschaft.

Nach der Begegnung gegen die Belgier trifft das DHB-Team auf Südkorea, Indien, die Niederlande und Neuseeland.

Die Frauen spielen nach dem Auftakt gegen die US-Amerikanerinnen gegen Australien, Südafrika, Argentinien und Neuseeland.

"Die Reihenfolge ist für uns schon okay. Einzig der Auftakt gegen die USA ist ärgerlich, weil wir gegen die als einziges Team vorher nicht mehr spielen. Da müssen wir mal schauen, wo wir vernünftige Informationen herbekommen", sagte Damen-Bundestrainer Michael Behrmann.

Die Hockeymannschaften sind bislang die einzigen deutschen Teamsportler, die sich für das Großereignis qualifiziert haben. Einzig die Volleyball-Herren haben noch die Chance, sich ihre Tickets für die Spiele zu sichern.

Weiterlesen