Olympiasieger Deutschland hat auch das zweite Testspiel gegen Australien verloren.

Einen Tag nach dem 0:3 unterlag das Team von Bundestrainer Markus Weise dem Weltmeister in Mannheim trotz einer Leistungssteigerung mit 1:2 (0: 1).

Das einzige Tor für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erzielte Florian Fuchs (60.).

"Die erste Halbzeit war nicht so der Kracher. Die zweite Hälfte hat eine klare Steigerung gebracht", sagte Weise: "Insgesamt waren das für mich zwei sehr wertvolle, aussagekräftige Tests, bei denen man gut sehen konnte, wer was unter Höchstbelastung leisten kann."

Noch pausieren musste Rekordnationalspieler Matthias Witthaus, der nach seinem Kopftreffer am Vortag aber wieder das Krankenhaus verlassen hatte.

Weiterlesen