Deutschlands Hockey-Herren haben im neuen Olympia-Hockeystadion in London ihre weiße Weste gewahrt.

Nach Siegen gegen Gastgeber Großbritannien (3:1) und Weltmeister Australien (3:2) setzte sich das Team von Bundestrainer Markus Weise auch im letzten Gruppenspiel mit 2:1 (1:1) gegen Rekord-Olympiasieger Indien durch.

Im Finale am Sonntag (19.30 Uhr) trifft Deutschland auf Australien. Dem Team aus Down Under genügte am Samstagabend ein 3:3 gegen Großbritannien, um den Einzug ins Endspiel perfekt zu machen.

Vor rund 10.000 Zuschauern ging zunächst Indien durch einen Treffer von Shivendra Singh (15.) in Führung, doch Christopher Wesley vom Nürnberger THC gelang in der 28. Spielminute der Ausgleich.

Den Siegtreffer für den Olympiasieger erzielte Florian Fuchs (65.) vom UHC Hamburg.

Weiterlesen