Die deutschen Hockey-Damen treffen bei den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) in der Gruppe B unter anderem auf Weltmeister Argentinien.

Dies wurde im Anschluss an das letzte Qualifikationsturnier in Kakamigahara bekannt, wo sich Gastgeber Japan am Samstag mit einem 5:1 im Finale gegen Aserbaidschan das zwölfte und letzte London-Ticket gesichert hatte. Ferner trifft die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann nach der Zuteilung über die Weltrangliste auf Neuseeland (Nr. 6), Australien (7), die USA (10) und Südafrika (12).

Deutschland belegt im Ranking Rang drei hinter Argentinien. Beide Teams hatten sich zuletzt Ende Januar bei der Champions Trophy gegenüber gestanden. Die späteren Turniersiegerinnen aus Südamerika entschieden die Partie mit 4:2 für sich.

In der Gruppe A in London spielen Olympiasieger Niederlande (Nr. 1), Gastgeber Großbritannien (4), der Olympiazweite China (5), Südkorea (8), Japan (9) und Belgien (16). Jeweils die beiden besten Mannschaften ziehen ins Halbfinale ein. Die Gruppeneinteilung bei den Herren wird am Sonntag nach dem Quali-Finale zwischen Japan und Südafrika bekannt gegeben.

Weiterlesen