Olympiasieger Deutschland hat bei der offiziellen Einweihung des Hockey-Stadions für die Olympischen Spiele 2012 in London gleich den Gastgeber entzaubert.

Der amtierende Europameister setzte sich am ersten Tag des Olympic Test Event deutlich 3:1 (0:0) gegen Großbritannien durch. Bei der inoffiziellen Einweihung der Arena hatten die deutschen Damen sich am 21. April 2:2 von den Britinnen getrennt.

Florian Fuchs (36.) und Moritz Fürste per Siebenmeter (54., beide UHC Hamburg) sowie der Kölner Ecken-Spezialist Christopher Zeller (52.) per Strafecke hatten die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) nach der Pause 3:0 in Führung geschossen.

Ashley Jackson gelang per Siebenmeter in der 62. Minute lediglich der Ehrentreffer für die Briten.

Am Donnerstag spielt die deutsche Mannschaft um 17.15 Uhr MESZ gegen Australien, das am Mittwoch das Auftaktspiel des Vier-Länder-Turniers gegen Rekord-Olympiasieger Indien 3:0 gewonnen hatte.

Weiterlesen