Uwe Schwenker wird seine Tätigkeit als Berater beim Zweitligisten HC Empor Rostock beenden.

Das berichtet die "Ostsee-Zeitung".

Demnach habe der ehemalige Manager des deutschen Rekordmeisters THW Kiel dem Klub schriftlich mitgeteilt, dass er über den 30. Juni hinaus nicht mehr zur Verfügung stehe.

Der 55-Jährige war seit August 2013 Berater der Rostocker.

Die Vereinsführung reagierte gelassen.

"Es wäre schön gewesen, wenn man darüber geredet hätte. Wir hatten vereinbart, dass wir uns bei Problemen zusammensetzen, die Dinge besprechen und eine Lösung finden", sagte Vorstandschef Jens Gienapp.

Dies sei nicht geschehen.

Offenbar hatte sich der Klub auch mehr von der Zusammenarbeit mit Schwenker versprochen.

"Durch die Entfernung ist es schwierig, hier etwas mit Motivation und Herzblut aufzubauen. Man muss sich mit dem Verein identifizieren", sagte Gienapp.

Weiterlesen