Die nächste EM 2014 findet ohne das DHB-Team statt © imago

Die Europäische Handball-Föderation (EHF) denkt über eine Reform der Europameisterschaften nach. Der Verband erwägt, die Teilnehmerzahl der kontinentalen Titelkämpfe von aktuell 16 Nationalteams auf bis zu 24 zu erhöhen.

"Aktuell prüfen wir die Möglichkeiten der wirtschaftlichen und strategischen Umsetzung", sagte EHF-Generalsekretär Michael Wiederer dem Magazin "Handball Time": "Der Wunsch nach Veränderung kommt von unseren Mitgliedern selbst."

Bei der Umsetzung der geplanten Reform sieht Wiederer "unter anderem die Koordinierung der Spielkalender der Klubs und der Ligen" als große Aufgaben. Die geplanten Modus-Änderungen sollen die Chancen mehrerer Nationen erhöhen.

Die deutschen Handballer hatten die Qualifikation für die EM, die vom 12. bis 26. Januar 2014 mit 16 teilnehmenden Teams in Dänemark ausgetragen wird, verpasst.

Weiterlesen