Die deutschen U-19-Handballer haben bei der Weltmeisterschaft in Ungarn die Bronzemedaille gewonnen.

Das Team des Ex-Weltmeisters Christian Schwarzer setzte sich am Freitag in Budapest im Spiel um Platz drei gegen Spanien mit 29:23 (15:13) durch.

Vor allem der achtfache Torschütze Yves Kunkel und der eingewechselte Torhüter Konstantin Poltrum sowie Tim Suton (7 Tore) hatten den größten Anteil am Erfolg.

Im Halbfinale hatte das Schwarzer-Team gegen Kroatien mit 26:29 verloren.

Erst fünf Minuten vor Schluss ging die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) erstmals in Führung, gab den Vorsprung dann aber nicht mehr her.

Zuvor musste die DHB-Sieben mehrere Schwächephasen durchstehen, hielt jedoch permanent den Anschluss und setzte sich letztlich verdient gegen die am Ende konditionell abbauenden Spanier durch.

Weiterlesen