Nationalspieler Uwe Gensheimer ist erneut Deutschlands Handballer des Jahres 2012.

Der Linksaußen des Bundesliga-Tabellenführers Rhein-Neckar Löwen, der auch im Vorjahr gewonnen hatte, erhielt bei der Leserwahl des Fachmagazins "Handballwoche" 8622 Punkte.

Auf dem zweiten Platz folgt der Tscheche Filip Jicha (7259 Punkte) vom Triple-Sieger THW Kiel. Dritter ist Nationaltorwart Silvio Heinevetter von den Füchsen Berlin mit 5238 Punkten.

Bei den Frauen wurde zum ersten Mal Nationaltorfrau Katja Schülke vom HC Leipzig mit dem prestigeprächtigen Titel ausgezeichnet. Schülke erhielt 7327 Punkte.

Zweite wurde Rückraumspielerin Laura Steinbach von Bayer Leverkusen mit 6814 Punkten, gefolgt von Torhüterin Clara Woltering (Budocnost Podgorica/Montenegro) mit 6653 Punkten.

Die Wahl zum Handballer des Jahres wird seit 1978 durchgeführt.

Erster Sieger war vor 34 Jahren der ehemalige Bundestrainer und heutige DHB-Sportmanager Heiner Brand.

Weiterlesen