Der frühere Welthandballer Nikola Karabatic hat wie erwartet beim französischen Abstiegskandidaten Aix-en-Provence unterschrieben. Bei PAUC unterschrieb der Franzose einen Vertrag über fünf Monate und wäre damit frei für einen erneuten Wechsel im Sommer.

Zuvor hatte sich Karabatic mit seinem bisherigen Klub Montpellier HB auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Für die neue Saison wird auch der THW Kiel als möglicher Arbeitgeber gehandelt.

Der 28-Jährige Karabatic spielt bei Aix-en-Provence wieder mit seinem vier Jahre jüngeren Bruder Luka zusammen.

Luka Karabatic und Montpellier hatten sich im November 2012 aufgrund des Wettskandals getrennt, in Aix-en-Provence hatte der Kreisläufer einen Vertrag bis Mitte 2014 unterzeichnet. Aix-en-Provence liegt in Frankreich auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Karabatic war im Zuge des Wettskandal bei Montpellier in Ungnade gefallen.

Ex-Trainer Patrice Canayer erklärte nun: "Das Team ist nicht von einem einzigen Spieler abhängig. Unser Ziel ist, in den Top Acht Europas zu bleiben, auch wenn das schwierig wird. Wir wissen, dass Nikolas Rückkehr 2009 einer der Wendepunkte in der Geschichte dieses Klubs war."

Weiterlesen