Titelverteidiger Thüringer HC hat trotz einer Hinspiel-Niederlage den Einzug ins Playoff-Finale der Frauen-Bundesliga perfekt gemacht.

Gegen den Rekordchampion Bayer Leverkusen setzte sich der amtierende Meister und Pokalsieger im Rückspiel mit 29:25 (13:11) durch und trifft im Finale überraschend auf den Buxtehuder SV.

Der Vorjahresfinalist hatte am Abend vor heimischer Kulisse einen schwachen Rekordmeister HC Leipzig mit 27:19 (14:7) bezwungen und damit das 23:31 aus dem Hinspiel wettgemacht.

Beste Werferin auf Seiten der Gastgeberinnen war Nadja Nadgornaja (9/3), für Leverkusen traf Laura Steinbach (10/4) am häufigsten.

Weiterlesen