Mikkel Hansen hat als erster Däne die Wahl zum Welthandballer des Jahres gewonnen.

Der 24 Jahre alte Rückraumspieler vom FC Kopenhagen setzte sich bei der von Fans, Medienvertretern und Experten des Weltverbandes IHF durchgeführten Wahl mit 31 Prozent der Stimmen vor Vorjahressieger Filip Jicha (Tschechien/21) vom deutschen Rekordmeister THW Kiel und Superstar Nikola Karabatic (Frankreich/19) durch.

Hansen führte die dänische Nationalmannschaft bei der EM im Januar mit neun Treffern im Finale gegen Gastgeber Serbien zum zweiten Titel nach 2008.

Mit seinem Klub AG Kopenhagen holte der 24-Jährige im vergangenen Jahr das Double aus Meisterschaft und Pokal. Die einzigen deutschen Welthandballer waren bisher Daniel Stephan (1998) und Torhüter Henning Fritz (2004).

Bei den Damen gewann die Norwegerin Heidi Loke mit 28 Prozent der Stimmen die Wahl. Die 29 Jahre alte Kreisläuferin in Diensten des ungarischen Spitzenklubs Györ lag bei der Abstimmung vor Alison Pineau aus Frankreich (22) und ihrer Landsfrau Katrine Lunde Haraldsen (20).

Loke gewann im vergangenen Jahr unter anderem die Champions League und wurde mit Norwegen Weltmeister. Nadine Krause von Bayer Leverkusen hatte die Wahl 2006 gewonnen.

Weiterlesen