Jan Filip wechselt von der HSG Nordhorn zu den Rhein-Neckar Löwen. Der 1,88 m große Rechtsaußen erhält bei den Löwen einen Zwei-Jahres-Vertrag.

"Wir bauen vor allem auf seine Routine, die Torgefährlichkeit und seine Führungsqualitäten", so Manager Thorsten Storm über den 35-Jährigen.

Der tschechische Nationalspieler spielte seit 2000 in Nordhorn. "Der Abgang war nicht so geplant. Es waren acht wunderschöne Jahre", so Filip. Als Grund für den Transfer gab der HSG-Kapitän unter anderem die "nicht optimale finanzielle Lage in Nordhorn" an.