Der SVG Celle ist als dritter Verein nach den Bad Wildungen Vipers und den Füchsen Berlin in die erste Bundesliga aufgestiegen.

Mit dem 26:26 gegen den TSV Nord Harrislee holte sich die Mannschaft von Trainer Christian Hungerecker den noch fehlenden Punkt zur Erstklassigkeit.

Da die Bundesliga der Frauen im Sommer von zwölf auf 14 Teams aufgestockt wird, gibt es bei drei Aufsteigern nur einen Absteiger aus dem Oberhaus.

Drei Spieltage vor dem Saisonende hat die HSG Bensheim/Auerbach am Tabellenende mit nur acht Punkten die schlechtesten Karten.

Noch nicht in die aktuelle Tabelle eingerechnet ist das Spiel zwischen den Vulkan Ladies Koblenz/Weibern und den Trierer Miezen, das wegen eines undichten Hallendachs am vergangegen Samstag beim Stand von 20:18 für Koblenz abgebrochen werden musste.

Über eine mögliche Neuansetzung der Partie hat die Handball Bundesliga Frauen (HBF) noch nicht entschieden.

Hier gibt es alles zum Handball

Weiterlesen