Der deutsche Meister Thüringer HC und "Vize" HC Leipzig haben in der Champions League der Frauen die ersten Rückschläge hinnehmen müssen.

Der THC unterlag am zweiten Spieltag der Vorrundengruppe A in der Wiener Neustadt bei Hypo Niederösterreich mit 23:29 (13:14).

Zum Auftakt hatte der Double-Gewinner beim rumänischen Vertreter HCM Baia Mare noch 36:29 gewonnen.

Bundesliga-Spitzenreiter HC Leipzig verlor in der Gruppe C in eigener Halle gegen den slowenischen Meister RK Krim Ljubljana mit der ehemaligen Leipzigerin Nina Wörz mit 23:27 (10:13).

Im ersten Gruppenspiel hatte sich der HCL in Metz 23:22 durchgesetzt.

Weiterlesen