Handball-Nationalspielerin Kim Naidzinavicius wird ihrem Verein Bayer Leverkusen und der deutschen Nationalmannschaft voraussichtlich sechs bis acht Wochen fehlen.

Die 22-Jährige erlitt beim Turnier in Bad Urach einen Bruch der linken Mittelhand.

Naidzinavicius war im Spiel gegen den schwedischen Vertreter Skuru IK in der gegnerischen Abwehr hängengeblieben und hatte sich dabei die Verletzung zugezogen.

Für Bayer Leverkusen beginnt die Bundesliga-Saison am 1. September mit dem Spiel gegen den VfL Oldenburg.

Die deutsche Nationalmannschaft trifft am 23. Oktober in Trier in der EM-Qualifikation 2014 auf Rekord-Weltmeister Russland.

Kim Naidzinavicius wird aller Voraussicht nach erst im November wieder einsatzbereit sein.

Hier gibt's alles zu den Handball-Frauen

Weiterlesen