Der deutsche Frauenhandball-Vizemeister Buxtehuder SV hat auch sein drittes und letztes Heimspiel in der Champions League verloren.

Die Mannschaft von Trainer Dirk Leun unterlag dem dänischen Meister Randers HK mit 27:33 (11:16) und bleibt nach der fünften Niederlage im fünften Spiel das punktlose Schlusslicht der Gruppe A.

Durch die erneute Schlappe kann Buxtehude auch durch einen Sieg am letzten Spieltag beim rumänischen Serienmeister Oltchim Valcea am kommenden Sonntag nicht mehr den dritten Rang einnehmen, der zur Teilnahme im Europapokal der Pokalsieger berechtigt.

Weiterlesen