Bundesligist HSG Blomberg-Lippe setzt auf Kontinuität und hat den Vertrag mit Trainer Andre Fuhr verlängert.

Fuhr unterschrieb einen neuen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2013 mit der Option auf ein weiteres Jahr. Der 41-Jährige geht damit in seine elfte Saison im Lipperland und ist nach dem Rückzug von Renate Wolf in Leverkusen zum Saisonende in der kommenden Spielzeit der dienstälteste Trainer der Bundesliga.

Fuhr wird zudem künftig als Sportdirektor agieren.

"Andre lebt den Verein. Seine erneute Zusage war unsere wichtigste Personalentscheidung", sagte Geschäftsführer Torben Kietsch. Der Bundesliga-Aufstieg 2006 und das Erreichen des Pokalfinales 2010 sind die größten Erfolge seiner bisherigen Amtszeit.

"Ich weiß, was ich an diesem Verein habe: Wir sind sportlich erfolgreich und haben Ziele, für die es sich zu arbeiten lohnt", sagte Fuhr.

Weiterlesen