Frisch Auf Göppingen hat im Final-Hinspiel um den EHF-Pokal den Grundstein zu einer erfolgreichen Titelverteidigung gelegt.

Die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic erreichte beim französischen Vertreter Dünkirchen HB ein 26:26 (15:13) und hat im Rückspiel vor heimischem Publikum am Donnerstag (19 Uhr) beste Chancen auf den erneuten Triumph.

Erst in der letzten Spielminute kam Dünkirchen, das im Halbfinale den SC Magdeburg ausgeschaltet hatte, vor 2500 Zuschauern zum Ausgleich.

Zuvor war Göppingen Mitte der zweiten Hälfte in Führung gegangen, verpasste es beim Stand von 26:24 aber, für die Entscheidung zu sorgen.

Bester Werfer des Bundesligisten war der Serbe Momir Rnic mit sieben Treffern. Der Ungar Kornel Nagy (6) und der Franzose Erwan Siakam Kadji (5) hielten die Franzosen im Spiel.

Weiterlesen