Die Rhein-Neckar Löwen stehen im Viertelfinale des DHB-Pokals.

Die Badener gewannen im Topspiel des Achtelfinals überraschend beim Titelverteidiger THW Kiel mit 32:30 (16:14) und träumen vom ersten Pokalsieg in der Vereinsgeschichte.

Für den neunmaligen Champion Kiel war es die erste Heim-Niederlage im Pokal seit über 23 Jahren. Die bis dato letzte Pleite in eigener Halle hatten die Zebras am 21. November 1990 gegen TuSEM Essen (15:25) erlitten.

Bester Torschütze bei den Löwen war Alexnader Pettersson mit acht Treffern. Beim THW traf Aron Palmarsson ebenfalls achtmal.

Das Viertelfinale (26. Februar) wird am kommenden Dienstag ausgelost.

Weiterlesen