Der Präsident des Deutschen Handball-Bundes, Bernhard Bauer, will vor dem Auftakt der Frauen-WM in Serbien gegen Australien am Samstag (ab 16.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) keinen Druck auf die deutsche Mannschaft aufbauen.

"Über Medaillen reden wir nicht", sagte Bauer den "Stuttgarter Nachrichten".

Er wünsche der Mannschaft, "dass sie sich selbst belohnt und trotz des Alles-Oder-Nichts-Modus so lange wie möglich im Turnier bleiben wird".

Das Team sei "nicht zu weit von der Weltspitze entfernt", sagte der Verbandsboss der "Handballwoche".

Zuletzt hatte Bauer signalisiert, den Ende 2014 auslaufenden Vertrag mit Frauen-Nationaltrainer Heine Jensen verlängern zu wollen.

"Ich bin von Heine Jensen überzeugt", sagte er über den Dänen: "Einzelheiten müssen wir noch besprechen"

HIER WEITERLESEN: Wohlbolds Verletzung trübt WM-Vorfreude

Weiterlesen