Bundestrainer Heine Jensen wird nach dem Mittelhandbruch seiner Kapitänin Isabell Klein keine Spielerin für die Europameisterschaft in Serbien (4. bis 16. Dezember LIVE im TV auf SPORT1) nachnominieren.

"Ich werde keine zusätzliche Spielerin in den Kader berufen", sagte Jensen: "Ich vertraue den 16 Spielerinnen, die jetzt dabei sind."

Wer in Serbien die Kapitänsbinde tragen wird, ließ der Däne zunächst offen. Die etatmäßige Klein-Vertreterin Stefanie Melbeck steht der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) aufgrund eines Muskelfaserrisses ebenfalls nicht zur Verfügung.

Bis Donnerstag bleibt das DHB-Team noch im Trainingslager Kamen-Kaiserau. Am Sonntag trifft sich die deutsche Mannschaft dann in Frankfurt wieder, fliegt tags darauf nach Serbien und startet am Dienstag, 4. Dezember, in Novi Sad gegen den Olympiadritten Spanien in die Vorrunde des EM-Turniers.

Weitere Gegner sind Ungarn (5. Dezember) und Kroatien (7. Dezember). Die ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Weiterlesen