Ohne Spielführerin Isabell Klein fährt die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der kommenden Woche zur EM nach Serbien.

Acht Tage vor Beginn der Endrunde (4. bis 16. Dezember) brach sich die 28-Jährige am Montag im Training die linke Mittelhand.

"Das tut uns allen unheimlich weh", sagte Bundestrainer Heine Jensen: `Wir müssen versuchen, diesen Schlag zu verkraften und sind in Gedanken bei Isi."

Klein hatte erst am 11. Oktober sechs Monate nach ihrem Kreuzbandriss im linken Knie ein erfolgreiches Comeback im Trikot des Vizemeisters Buxtehuder SV gegeben. Jensen erwägt nun eine mögliche Nachnominierung.

"Das müssen wir in den nächsten Tagen noch einmal in aller Ruhe überlegen", sagte der Coach, der auch auf Kleins Teamkollegin Steffi Melbeck verzichten muss.

Die 35 Jahre alte Linkshänderin hatte wegen eines Muskelfaserrisses abgesagt.

Weiterlesen