Mit 17 Spielerinnen startet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in die unmittelbare Vorbereitung auf die EM vom 4. bis 16. Dezember in Serbien.

Neun der von Bundestrainer Heine Jensen berufenen Spielerinnen standen auch schon im Kader für die WM 2011 in Brasilien. Kapitänin Isabell Klein kehrt nach überstandenem Kreuzbandriss und erfolgreichem Bundesliga-Comeback ins Nationalteam zurück.

Die mit 223 Länderspielen erfahrenste deutsche Akteurin, Steffi Melbeck, fällt hingegen wegen eines Muskelfaserrisses aus.

"Wir haben eine spannende Mannschaft mit vielen Möglichkeiten", betont Jensen und ergänzt: "Realistisch gesehen sind wir keiner der Titelfavoriten, aber wir haben gezeigt, dass wir die Besten schlagen können. Uns fehlt allerdings noch Stabilität."

Die Vorbereitung auf die kontinentalen Meisterschaften beginnt am 20. November, den letzten Feinschliff will sich das DHB-Team bei den Testspielen gegen Rumänien am 24. November in Münster und einen Tag später in Hamm holen.

In der Gruppenphase der EM-Endrunde misst sich die deutsche Auswahl in Novi Sad dann mit den Mannschaften aus Spanien, Ungarn und Kroatien.

Das Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft:

Tor: Katja Schülke (HC Leipzig), Clara Woltering (Buducnost Podgorica/MNE)

Feld: Marlene Zapf (TSV Bayer 04 Leverkusen), Friederike Lütz (Buxtehuder SV), Anne Hubinger (HC Leipzig), Susann Müller (RK Krim Ljubljana/SLO), Isabell Klein (Buxtehuder SV), Nadja Nadgornaja (Thüringer HC), Laura Steinbach (TSV Bayer 04 Leverkusen), Saskia Lang (HC Leipzig), Angie Geschke (Vag Vipers Kristiansand/NOR), Natalie Augsburg (HC Leipzig), Kim Naidzinavicius (TSV Bayer 04 Leverkusen), Anna Loerper (Team Tvis Holstebro/DEN), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC), Anne Müller (HC Leipzig), Anja Althaus (Thüringer HC)

Reserve: Jana Krause (Buxtehuder SV), Christine Beier (Frankfurter HC), Franziska Mietzner (Frankfurter HC), Lone Fischer (Buxtehuder SV), Luisa Schulze (HC Leipzig)

Weiterlesen