Trotz Grippewelle und Verletzungsmisere haben die Füchse Berlin in der Champions League den achten Sieg im zehnten Spiel gefeiert.

Gegen die Ungarn von Pick Szeged gewann der ersatzgeschwächte Bundesliga-Vierte am letzten Spieltag der Gruppenphase 29:24 (15:10). Bereits vor der Partie hatte festgestanden, dass die Füchse als Tabellenzweiter hinter dem FC Barcelona ins Achtelfinale einziehen.

Ohne Coach Dagur Sigurdsson, den ein Infekt ans Bett fesselte, gewannen die Berliner auch das fünfte Spiel im Jahr 2013. Das Team betreuten Geschäftsführer Bob Hanning und Co-Trainer Alexander Haase.

Junioren-Weltmeister Johannes Sellin erzielte sechs Tore. Auch der 18-jährige Paul Drux überzeugte bei seinem Champions-League Debüt.

Vor den Füchsen hatten bereits Titelverteidiger THW Kiel, der HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt die Gruppenphase abgeschlossen und das Achtelfinale erreicht. Die Auslosung findet am Dienstag (12.30 Uhr) in Wien statt.

Weiterlesen