Den Füchsen Berlin ist in der Champions League der zweite Tabellenplatz kaum noch zu nehmen.

Vier Tage nach dem überraschenden Heimsieg gegen das Starensemble des FC Barcelona gewannen die Füchse beim Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen mit 40:35 (21:16).

Durch den siebten Sieg im neunten Spiel zog die Mannschaft von Trainer Dagur Sigurdsson in der Gruppe D nach Punkten mit Spitzenreiter Barcelona (14) gleich. Dritter ist Dinamo Minsk/Weißrussland (11).

Der Bundesliga-Vierte hatte sich schon vor dem überraschenden Erfolg gegen den spanischen Champion Barcelona für das Achtelfinale qualifiziert.

Zum Abschluss der Gruppenphase spielen die Füchse am Freitag kommender Woche (19.00 Uhr) gegen Pick Szeged aus Ungarn.

Weiterlesen